Willkommen / Der Saarländische Schulpreis / Bewerbung
Der Saarländische Schulpreis / Bewerbung

Bewerbung und Referenz

Der Saarländische Schulpreis richtet sich an alle allgemeinbildenden Schulen im Saarland; beteiligen können sich öffentliche und private Schulen jeder Form, ausgenommen nur die bisherigen Hauptpreisträger und die Preisträger des letzten Wettbewerbs. Berufliche Schulen können teilnehmen, wenn sie allgemeinbildende Abschlüsse vergeben und als Vollzeitschule organisiert sind.

Die ausgezeichneten Schulen sollen ihre Konzepte und Programme sowie Erfahrungen an andere weitergeben und sie zu eigener Initiative ermuntern.

Interessierte Schulen bewerben sich auf dem Postweg bis spätestens 23. November 2016 mit einer Beschreibung der Rahmenbedingungen der Schule (Bewerbungsformular) und einer Darstellung anhand der sechs Qualitätsbereiche. Bestandteil der Bewerbung soll darüber hinaus die gutach- terliche Referenz einer „Patin“ oder eines „Paten“ sein. Solche sind Kenner der Schule, arbeiten regelmäßig als Kooperationspartner mit der Schule zusammen und können so die herausragende Qualität der Schule beurteilen. Als Paten kommen beispielsweise Persönlichkeiten aus Unternehmen, der Wissenschaft und dem öffentlichen Leben sowie pädagogische Experten in Betracht.

Die Ausschreibung mit einem Begleitbrief des Ministers für Bildung und Kultur und Schirmherrn Ulrich Commerçon sowie die Bewerbungsunterlagen sind den Schulen in der zweiten Maihälfte 2016 per Post zugegangen; sie stehen auf dieser Internetseite (unten) auch zum Download und Ausfüllen zur Verfügung.

Ausschreibung des Saarländischen Schulpreises 2016/2017 zum Download

Begleitbrief des Ministers für Bildung und Kultur und Schirmherrn Ulrich Commerçon zur Ausschreibung

Bewerbungsformular zum Download und Ausfüllen (Word-Datei)


Hinweise zur Bewerbung zum Download